Verstopfte Anschlussstelle

Reifenplatzer schleudert Lkw in Graben

+
Eine Reifenpanne bremste den ganzen Verkehr aus.

Wegen einer Reifenpanne war die A6 bei der Anschlussstelle Bretzfeld für mehrere Stunden gesperrt.

Auweia! Da hatte ein Brummi-Fahrer am vergangenen Abend wirklich Pech. Als er kurz nach 20 Uhr auf die A6 bei der Anschlussstelle Bretzfeld auffahren wollte, platzte kurz nach 20 Uhr der rechte Vorderreifen seines Trucks.

Der 47-jährige Fahrer verlor daraufhin die Kontrolle über sein Gefährt, das über den beginnenden Beschleunigungsstreifen schleuderte und in den abschüssigen Grünstreifen rutschte.

Das Problem: Nur etwa ein Drittel des Fahrzeugs befand sich noch auf der Fahrbahn und war sehr stark geneigt. Der Laster drohte zu kippen! 

Außerdem wurde die Situation dann richtig brenzlig, weil vorbeifahrende Fahrzeuge den Laster bewegten. Die rechte Fahrspur sowie die Anschlussstelle mussten deshalb für die Dauer der Bergungsarbeiten gesperrt werden.

Damit aber nicht genug. Für die Bergung brauchte es ein Spezialfahrzeug. Die Sperrung zog sich deshalb bis 23 Uhr. Danach konnten die Bretzfelder aber dann endlich wieder ihre Anschlussstelle befahren.

Mehr zum Thema:

Stadtbahn-Unfall: Zum Glück keine Verletzten

Dumm gelaufen:Unfall erst knapp verhindert, dann kracht's doch noch

Auf der LAGA: Psychisch Gestörter attackiert Touristen in Öhringen

echo24.de Redaktion

echo24.de Redaktion

E-Mail:redaktion@echo24.de

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare