Besucher der Landesgartenschau von polizeibekanntem Mann angegangen

Psychisch Gestörter attackiert Touristen in Öhringen

+
Symbolbild.

Touristen in Öhringen wurden von einem polizeibekanntem Mann attackiert.

Wie aus dem Nichts! Am Dienstagnachmittag ging ein polizeibekannter Mann in Öhringen unvermittelt auf eine Gruppe Touristen los. Die Besucher der Landesgartenschau hatten sich gegen 14 Uhr im Außenbereich eines Cafés auf dem Marktplatz niedergelassen, als der 41-Jährige plötzlich auf sie zugestürmt kam und eine 60-jährige Frau im Nacken packte.

Dabei fragte er immer wieder, wie es ihr ginge und schlug ihr schließlich noch mit der flachen Hand auf den Hinterkopf. Aufgrund der Zeugenbeschreibung nahm die Polizei die Fahndung nach dem Tatverdächtigen auf.

Der Mann wurde wenig später von einer Polizeistreife angehalten und zur Sache befragt. Aufgrund seiner psychischen Erkrankung konnte er sich aber an nichts mehr erinnern und berichtete stattdessen wirres Zeug. Entsprechende Maßnahmen gegen den Mann wurden eingeleitet.

Mehr zum Thema:

Auffahrunfall: Vier Frauen schwer verletzt

Kind an Bord: Mutter fährt besoffen Auto

Auffahrunfall: Lkw-Fahrer eingeklemmt und lebensgefährlich verletzt

echo24.de Redaktion

echo24.de Redaktion

E-Mail:redaktion@echo24.de

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare