Unbekannte greifen in Bruchsal an

Brutale Attacke: Keine bleibenden Schäden

+
Symbolbild.

Am Bahnhof in Bruchsal wird ein Mann extrem zusammengeschlagen.

Schon wieder eine brutale Prügelattacke: In Bruchsal wurde ein Mann aufs Heftigste zusammengeschlagen. Entgegen ersten Befürchtungen wird er aber keine bleibenden Schäden davontragen.

Zwei Unbekannte hatten den Mann laut Polizei am Bahnhof angegriffen. Der 31-Jährige blieb reglos liegen und war nicht mehr ansprechbar. Er erlitt schwere Kopf- und Wirbelsäulenverletzungen. Zunächst war befürchtet worden, er könne er sich bleibende Nervenschäden zugezogen haben oder sogar gelähmt sein.

Die Kriminalpolizei Karlsruhe hofft auf Zeugenhinweise zu den beiden Tätern.

Mehr zum Thema:

Prügelattacke:  14-Jährige Täterinnen im Heim

Gesucht: Radfahrer verletzt Fußgänger schwer

Frau begrapscht: Polizei sucht Zopfträger

echo24.de Redaktion

echo24.de Redaktion

E-Mail:redaktion@echo24.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare