Mehrere Einbrüche im Neckar-Odenwald-Kreis geklärt

Über 27 Verbrechen! Polizei schnappt Seriendieb

+
Symbolbild.

Der 39-jährige Tatverdächtige zeigt sich geständig.

Das ist krass! Ein 39-Jähriger wird verdächtigt, mehr als zwei Dutzend Einbrüche begangen und mehrere Autos aufgebrochen zu haben.

Seit April dieses Jahres war die Polizei mit der Aufklärung einer Vielzahl von Einbrüchen im Raum Adelsheim, Osterburken und Mosbach beschäftigt. Auf seinem Beutezug waren laut Polizei neben einer Gaststätte auch mehrere Firmen, ein Fitnessstudio sowie verschiedene Fahrzeuge Ziele des Täters. Hierbei hatte er es offenbar nur auf Bargeld abgesehen. Teilweise suchte er Firmengebäude mehrfach heim. Bei einer Polizeikontrolle Ende September durch Beamte des Polizeireviers Mosbach geriet der 39-jährige, im Neckar-Odenwald-Kreis wohnhafte Mann, jedoch in den Fokus der Beamten. Offenbar hatte er erneut ein Objekt ausgekundschaftet.

Die Polizisten konnten bei der Überprüfung verschiedene Beweismittel sicherstellen. Da zu diesem Zeitpunkt aber keine konkrete Taten bekannt waren und die Gegenstände nicht zugeordnet werden konnten, mussten die Beamten den 39-Jährigen wieder auf freien Fuß setzen.

Dann zeigte sich der Tatverdächtige von seiner dreistesten Seite: Der Mann fuhr bisherigen Ermittlungen zufolge direkt nach der Polizeikontrolle mit seinem Auto nach Bödigheim und versuchte, in eine Bankfiliale einzusteigen. Dort verletzte er sich beim Einschlagen einer Fensterscheibe jedoch so erheblich, dass er sich gerade noch aus eigener Kraft in ein Krankenhaus schleppen konnte, wo er vermutlich nur durch eine sofortige Notoperation überlebte.

Bei den darauffolgenden Ermittlungen der Beamten des Polzeipostens Adelsheim sowie dem Polizeirevier Mosbach bestätigte sich der erste Tatverdacht. An einigen Tatorten konnten DNA-Spuren des Mannes gesichert und zugeordnet werden. Zudem räumte der Verdächtige bei darauffolgenden Vernehmungen insgesamt 27 Taten ein. Der angerichtete Sachschaden wird auf über 20.000 Euro geschätzt. Insgesamt erbeutete der Tatverdächtige Bargeld in vierstelliger Höhe. Der Mann, der bislang nicht polizeilich in Erscheinung getreten ist, befindet sich derzeit auf freiem Fuß.

Mehr zum Thema:

Autobahn gesperrt: Lkw-Brand auf A6 am Weinsberger Kreuz

Allein in der ersten Jahreshälfte 47 Fälle: Straftaten gegen Asylunterkünfte bleiben hoch

echo24.de Redaktion

echo24.de Redaktion

E-Mail:redaktion@echo24.de

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare