Ungewöhnlicher Einsatz

Polizei rettet Mittagessen

+
Symbolbild.

Zu einem Einsatz der ungewöhnlichen Art wurden Beamte am Mittwoch in Schöntal gerufen.

Diese Bitte dürfte die Polizei überrascht haben: Eine Frau aus Schöntal rief die Beamten des Polizeipostens Krautheim am Mittwoch zur Rettung ihrer Würstchen.

Die 53-Jährige hatte zur Mittagszeit einen Topf mit Würsten auf den Herd aufgesetzt und war kurz nach draußen gegangen. Dabei war offenbar die Tür ins Schloss gefallen, ohne dass die Bewohnerin ihren Haustürschlüssel eingesteckt hatte.

In der Küche verbreitete unterdessen das auf voller Stufe kochende Wurstgericht ausgiebigen Wasserdampf. Der verzweifelten Köchin konnte schnell geholfen werden. Die Polizeibeamten verständigten einen Handwerker, dem es gelang durch ein Fenster in die Küche im ersten Stock des Wohnhauses einzusteigen.

Kurz bevor das Wasser verkocht war, konnte der Topf und damit auch das Mittagessen durch ihn in Sicherheit gebracht werden. Ein Schaden ist somit nicht entstanden. Ob die Beamten und der Handwerker zur Belohnung etwas von der Mahlzeit abbekamen ist nicht bekannt.

Mehr zum Thema:

Gasalarm: Feuerwehr auf den Plan gerufen

Schwerer Unfall: Mann gerät in Gegenverkehr

20-Jähriger nach Frontalcrash: In Auto eingeklemmt

echo24.de Redaktion

echo24.de Redaktion

E-Mail:redaktion@echo24.de

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare