Puh, das ging gerade nochmal gut aus!

Neunjähriger entgeht Katastrophe nur knapp

+
Symbolbild.

Ein Unfall in Nordheim wäre einem Kind beinahe zum Verhängnis geworden.

Ein Unfall am Montagmorgen in Nordheim hätte für einen Neunjährigen richtig schlimm ausgehen können. Gegen 7.30 Uhr fuhr laut Polizei eine 38-Jährige mit ihrem Chevrolet auf der Weststraße und übersah an der Kreuzung mit der Zabergäustraße offensichtlich den Seat einer 62-Jährigen.

Durch die Aufprallwucht des Zusammenstoßes der Autos wurde der Chevrolet auf den Gehweg geschleudert, wo gerade ein neunjähriger Junge stand. Diesem gelang es gerade noch zur Seite zu springen, um nicht vom Pkw erfasst zu werden. Die Seat-Fahrerin wurde leicht verletzt und musste vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht werden. An beiden Autos entstand Totalschaden.

echo24.de Redaktion

echo24.de Redaktion

E-Mail:redaktion@echo24.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare