Arbeitsniederlegung seit der Nacht

Jetzt streikt die Metallindustrie

+
Gewerkschafter der IG Metall Baden-Württemberg demonstrieren.

Um Mitternacht endete die Friedenspflicht in der Metall- und Elektroindustrie. Jetzt wird auch hier gestreikt.

Nach Ablauf der Friedenspflicht haben in Baden-Württemberg kurz nach Mitternacht Warnstreiks in der Metall- und Elektroindustrie begonnen. Auch bei Kolbenschmidt in Neckarsulm forderte die Gewerkschaft die Nachtschicht zu Warnstreiks auf. Am Freitag mit mehr als 40.000 Teilnehmern aus mehr als 150 Betrieben gerechnet.

Am Donnerstag waren die Tarifparteien in der dritten Verhandlungsrunde für die 800.000 Beschäftigten ohne Einigung auseinander gegangen. Die Arbeitgeber hatten ein „alternatives Angebot“ vorgelegt, das die Gewerkschaft ablehnte. Die Gewerkschaft hatte eine Einkommenssteigerung von fünf Prozent gefordert. Nach dem Angebot der Arbeitgeber sollte es ab April eine Entgeltsteigerung in zwei Stufen geben, die sich bei einer Laufzeit von 24 Monaten auf insgesamt 2,1 Prozent summieren. Hinzu komme eine Einmalzahlung von 0,3 Prozent über zwölf Monate.

echo24.de Redaktion

echo24.de Redaktion

E-Mail:redaktion@echo24.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare