Polizei sucht dringend Zeugen

Öhringen: Mann überfallen und zusammengeschlagen

+
Symbolbild.

Erst wird er von zwei Männern angesprochen, dann von ihnen ausgeraubt.

In welcher Welt leben wir eigentlich? In Öhringen zeigte sich ein Mann erst hilfsbereit - und wurde dann als Belohnung dafür geschlagen und ausgeraubt.

Der 53-Jährige war am Dienstagmorgen beim Öhringer Bahnhof, als zwei Männer auf Fahrrädern auf ihn zukamen. Sie sprachen ihn an und forderten ihn auf, eine Runde mit dem Fahrrad zu drehen. Er kam der Aufforderung nach und auf einer abschüssigen Strecke zwischen Post und Parkhaus ins Straucheln. Er stürzte und landete mit dem Rad im Gebüsch.

Laut eigener Aussage hat ihn dann einer der beiden Unbekannten gleich mehrfach mit der Faust ins Gesicht geschlagen. Außerdem seien seine Taschen durchsucht und ein kleiner Geldbetrag geraubt worden. Im Anschluss bekam er noch mehr Schläge, ehe die beiden auf ihren Fahrrädern verschwanden. Der 53-Jährige musste in ein Krankenhaus gebracht werden.

Die beiden Männer, von denen sich der ältere eher passiv verhalten hatte, werden folgendermaßen beschrieben: Zirka 24 bis 30 Jahre alt, einer bekleidet mit grünem T-Shirt, blauer Jeans und weiß-blauen Turnschuhen. Beide sollen jeweils dunklen Teint haben und schlecht oder gar nicht deutsch gesprochen haben.

Die Kriminalpolizei Künzelsau sucht nun dringend Zeugen. Wer hat am Dienstagmorgen, zwischen Mitternacht und etwa 3.20 Uhr im Bereich des Bahnhofs oder der Römerbadhalle verdächtige Wahrnehmungen gemacht? Wem sind die drei Personen aufgefallen? Wer kann sonst Angaben zur Sache machen? Hinweise unter Telefon 07940 9400.

echo24.de Redaktion

echo24.de Redaktion

E-Mail:redaktion@echo24.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare