Traktor muss Auto auf den Weg ziehen

Mann folgt Navi - Endstation Wald

+
Hilft meistens weiter - aber nicht immer: das Navigationsgerät.
  • schließen

Am Ende hilft nur der Notruf. Der Wagen muss von einem Traktor aus seiner misslichen Lage befreit werden.

Ein einfaches "Bitte wenden" hätte vielleicht Wunder bewirkt. Ein Autofahrer hat sich am Sonntagabend blindlings auf sein Navigationsgerät verlassen - und ist daraufhin im Wald steckengeblieben. Wie die Polizei mitteilte, war er so weit vom Weg abgekommen, dass sein Auto auf schlammigem Untergrund einen Abhang bei Bad Wimpfen hinunterrutsche.

Der 35-jährige und eine Passantin, die seine Hilferufe gehört hatte, setzten Notrufe ab. Die Beamten mussten auf dem Weg zu dem Auto zu Fuß gehen, so unwegsam war das Gelände.

Der 35-Jährige hatte sich inzwischen jedoch zu Fuß auf die Suche nach Hilfe gemacht. Ein Landwirt war bereits dabei, das Auto mit seinem Traktor wieder auf den Weg zu ziehen.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare