"Wir können es nicht forcieren"

Luhukays Plan mit den VfB-Zugängen

+
Jos Luhukay beim Testspiel in Großaspach.

Der Trainer der Stuttgarter ist gerade auch Sportdirektor und gibt bei möglichen Transfers eine klare Richtung vor.

In Sachen Neuverpflichtungen waren es mehr als ernüchternde Tage beim VfB Stuttgart. Sekou Sanogo? Wechsel geplatzt! Roy Beerens? Wechsel geplatzt! Beide Male schuld: das liebe Geld. In der Landeshauptstadt gibt's den großen Transfer-Frust. VfB-Coach Jos Luhukay verfolgt aber weiter konsequent seinen Plan mit Neuverpflichtungen. (Hier geht's zum Sommerfahrplan des VfB)

Nach dem Testspiel bei der SG Sonnenhof Großaspach verriet er: "Wir müssen auch auf Spieler schauen, die eventuell weniger Perspektiven haben und sich dann für uns entscheiden." Denn er weiß auch: Der VfB konkurriert bei solchen Kickern immer mit den Bundesliga-Klubs. Das ist oft nicht leicht. Luhukay: "Dafür brauchen wir Geduld."

Bilder vom Testspiel Großaspach gegen den VfB

Noch haben sie diese beim VfB. Luhukay lässt sich nicht aus der Ruhe bringen. Er sagt: "Wir können es nicht forcieren." Nur eines ist klar: Es wird noch ordentlich Bewegung geben im Kader. Und zwar in beide Richtungen. "Wir haben den Kader noch nicht komplett. Der eine oder andere Neuzugang kommt noch hinzu", verriet der Holland-Coach.

Der Kader ist aber auch deswegen noch nicht komplett, da noch ein paar VfB-Profis weiter auf dem Absprung sind. Nächste Woche kommen Emiliano Insua und Serey Dié zurück an den Wasen. In zehn Tagen ist auch Florian Klein wieder da. Und alle drei könnten direkt wieder weg sein.

Wo landet der VfB Stuttgart in der 2. Liga?

Luhukay: "Das sind die drei Spieler, die schon erkennbar gemacht haben, dass sie den Verein vielleicht verlassen wollen. Sie sollen aber erst einmal hierher kommen, da es bei ihnen noch nichts Konkretes gibt." Dennoch wird er ihnen mit großer Sicherheit keine Steine in den Weg legen. Er will nur Profis, die sich zu hundert Prozent mit der Aufgabe identifizieren. Auch das gehört zu seinem Transfer-Plan.

Mehr zum Thema

Luhukay bestätigt: Roy Beerens kommt nicht zum VfB

Knapper Sieg: VfB verdirbt neuem Aspach-Coach das Heim-Debüt

Echo24.de per WhatsApp:  News und Infos direkt aufs Smartphone

Nicolas Herold

Nicolas Herold

Der Mann für den Top-Sport und den VfB Stuttgart. Immer vor Ort, wenn beim Traditionsklub was los ist. Kolumne: "Herolds Heimspiel".

E-Mail:nicolas.herold@echo24.de

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare