Lkw bleibt an Unterführung hängen

Verschätzt! Lkw bleibt an Brücke hängen

+
Symbolbild.

Der Fahrer fährt durch eine zu niedrige Unterführung - bis zum Ende!

Das hätte noch viel teurer werden können... Ein Sachschaden in Höhe von zirka 10.000 Euro ist am Dienstagvormittag bei einem Unfall in Tauberbischofsheim entstanden.

Ein 56-Jähriger befuhr laut Polizei mit seinem Lkw gegen 9 Uhr die Hauptstraße in Richtung Polizeirevier und wollte unter der dortigen Eisenbahnbrücke hindurch fahren. Was der Mann jedoch nicht bedacht hatte oder einfach übersah: Die Brücke hat eine maximale Durchfahrtshöhe von 3,40 Meter. Sein Lkw war jedoch 20 Zentimeter höher! Konsequenz: Der Lkw blieb an der Brücke hängen.

Doch das hinderte den Lkw-Fahrer nicht daran seine Fahrt durch die Unterführung zu beenden, bevor er anhielt. Nach der Untersuchung der Brücke konnte Entwarnung gegeben werden - an ihr entstand kein Schaden.

Mehr zum Thema:

Acht Leute im Polo: Rückfahrt vom Wasen endet tödlich

Krasse Zahlen: Immer mehr Diebe am Heilbronner Hauptbahnhof

echo24.de Redaktion

echo24.de Redaktion

E-Mail:redaktion@echo24.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare