Auffahrunfall bei Neuenstein

Lkw-Fahrer eingeklemmt und lebensgefährlich verletzt

+
Symbolbild.

Bei dem Verkehrsunfall entsteht ein Sachschaden in Höhe von 30.000 Euro.

Am Dienstagmorgen wurde auf der A6 von Neuenstein in Fahrtrichtung Öhringen ein Lkw-Fahrer in seiner Fahrerkabine eingeklemmt und lebensgefährlich verletzt.

Zuvor bremste ein 36-jähriger Sattelzugfahrer verkehrsbedingt ab, sodass der 51-jährige Lkw-Fahrer hinter ihm nahezu ungebremst auf den Truck auffuhr.

Der 51-Jährige wurde bei dem Aufprall in der Fahrerkabine seines Lkws eingeklemmt und musste durch die Feuerwehr aus dem Wrack befreit werden. Er zog sich lebensgefährliche Verletzungen zu und wurde durch ein Rettungsteam in eine Klinik gebracht.

Die A6 musste aufgrund der Bergungs- und Rettungsarbeiten daraufhin für etwa zwei Stunden voll gesperrt werden. Während der Unfallaufnahme entwickelte sich zwischen Kupferzell und Öhringen ein Stau von etwa neun Kilometern.

Bei dem Auffahrunfall entstand Sachschaden in Höhe von etwa 30.000 Euro. Die Öhringer Feuerwehr war mit 20 Kräften und fünf Fahrzeugen im Einsatz.

Mehr zum Thema:

Stuttgart: Zwei Männer von Zügen überrollt und getötet

Auf der Strecke zwischen Ludwigsburg und Stuttgart: Exhibitionist entblößt sein Glied im Zug

Mindestens neun Pkw beschädigt: Männer randalieren und treten gegen Autos

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare