Rettungsversuch der Mutter ohne Erfolg

Kleinkind im Neckar ertrunken

+
Symbolbild.

Zehn Monate altes Kleinkind ist in Mosbach-Neckarelz in den Neckar gefallen und ertrunken.

Wie furchtbar! Ein zehn Monate altes Kleinkind ist am Freitag in Mosbach-Neckarelz in den Neckar gefallen und ertrunken. Wie die Polizei in Heilbronn heute mitteilte, versuchte die 21 Jahre alte Mutter  noch ihr Kind zu retten, ging aber ebenfalls unter. Zwei Männer zogen die junge Frau, die nicht schwimmen konnte, noch rechtzeitig aus dem Wasser.

Das Kleinkind konnte wenig später aus dem Fluss geborgen, aber nicht mehr gerettet werden. Die 21-Jährige wurde ins Krankenhaus gebracht. Wie genau es zu dem Unfall kam, sei noch immer unklar, sagte ein Sprecher der Polizei. 

Eine Zeugin habe ausgesagt, dass die Frau das Kind auf dem Arm trug und telefonierte. Wie das Kind aber ins Wasser fiel, habe niemand gesehen. Die Beamten gehen von einem tragischen Unglücksfall aus.

Mehr zu Thema

Schwere Badeunfälle:  Auch in der Region gab es bereits Tote

Gefahren beim Sommerwetter:  Mehrere Tote beim Baden

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare