Klarinette im Kocher gefunden und gepflegt

Fund kehrt nach Hochwasser zu Besitzer zurück

+
Ende Mai traf das Hochwasser Neuenstadt hart.

Liebevoller Finder: rührende Geschichte nach Hochwasserkatastrophe.

Diese Geschichte ist rührend: Ein 58-Jähriger fand laut Polizei am 30. Mai am Ufer des Kochers zwischen Neuenstadt und Kochertürn einen Instrumentenkoffer. Als er nachschaute, machte er eine kuriose Entdeckung: eine offensichtlich hochwertige Klarinette. Zuhause trocknete und reinigte er sie drei Wochen lang, bis sie wieder wie neu aussah.

Dann brachte er sie zur Neuenstadter Polizei, wo dank einer vorhandenen Individualnummer der Besitzer gefunden werden konnte. Es stellte sich heraus, dass dessen Auto am 29. Mai bei Braunsbach im Landkreis Schwäbisch Hall von einer Flutwelle erfasst worden war.

Er selbst konnte sich in Sicherheit bringen, aber seine beiden Instrumente blieben im Wagen. Dieser wurde vom Wasser mitgenommen und bei Döttingen angespült. Bereits einen Tag später war die Klarinette bei Neuenstadt. Nun fehlt noch eine Querflöte der Marke Muramatsu. Glück im Unglück!

echo24.de Redaktion

echo24.de Redaktion

E-Mail:redaktion@echo24.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare