Über drei Promille

Voll besoffen am Parken gescheitert

+
Symbolbild.

Die Strecke bis zum Rastplatz auf der A6 bewältigte der Mann noch.

Fahren war kein Problem, das Parken bereitete da schon erheblich mehr Schwierigkeiten. Einem 55-Jährigen war wegen zu hohen Alkoholpegels offensichtlich die Feinmotorik abhanden gekommen.

Der Mann fuhr am Dienstag mit seinem Sattelzug auf den Parpklatz Bauernwald auf der A6 bei Kirchhardt. Beim Versuch, in eine Parkbucht einzufahren, blieb er mit seinem Auflieger am Heck eines anderen Sattelzugs hängen.

Die alarmierte Polizei hatte die Unfallursache schnell ermittelt - oder vielmehr errochen. Ein Atemalkoholtest brachte noch mehr Klarheit: Der Wert lag bei fast 3,2 Promille. Der Mann musste mit zu einer Blutentnahme. Seinen Job dürfte er los sein, denn seinen Führerschein behielt die Polizei auch ein.

Mehr zum Thema: 

Mieser geht's nicht: Siebenjährige beklaut

Achtung: Keine Helfer sondern Betrüger

Schwer verletzt: Neunjähriger von Auto erfasst

echo24.de Redaktion

echo24.de Redaktion

E-Mail:redaktion@echo24.de

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare