Mit achtsamen Spaziergängen am Neckar möchte der K-Punkt Heilbronn das Naturbewusstsein schärfen

Die Schönheit des Moments

Alles im Fluss: Martha Higler-Kühner vom K-Punkt Heilbronn sieht den Neckar als Symbol für das Dasein. Weder das Wasser noch das Leben stehen jemals still.Foto: hag
  • schließen

Nur im Einklang mit der Umwelt schafft der Mensch einen positiven Bezug zum Selbst.

Termine, Druck, hetzen von A nach B. Und unterwegs sind die Gedanken entweder beim zurückliegenden Meeting oder beim Planen des nächsten. „Viele Menschen eilen heute wie Getriebene durch die Welt, ohne nach rechts und links zu schauen. Das Problem dabei: Der gegenwärtige Augenblick wird total überlagert“, sagt Martha Higler-Kühner. Die Oberstenfelderin ist die Leiterin des Heilbronner K-Punkts, der sich als Einrichtung der Katholischen Kirche mit Seelsorge um Menschen in Not kümmert.

Und eine gewisse Not hat Higler-Kühner auch bei jenen ausgemacht, die rastlos umher hasten: „Es kommt zu einer Armut an Lebensqualität, an seelischer Tiefe.“ Mit Vollgas in die Irre – bis zum Burn-out. Dabei gehört es doch zum Menschsein dazu, dass der Einzelne einen gesunden Bezug zu sich selbst hat, das Ich und seine Umgebung bewusst erlebt und sich seiner Wünsche und Bedürfnisse klar wird. Doch dazu ist es nötig, mal innezuhalten, durchzuatmen und die Dinge auf sich wirken zu lassen.

Unter dem Motto „In Fluss kommen“ veranstaltet der K-Punkt zusammen mit der Katholischen Erwachsenenbildung Heilbronn drei Spaziergänge voller Achtsamkeit. Jeweils dienstags, am 15. März sowie am 5. und 19. April, treffen sich die Teilnehmer am Heinrich-Fries-Haus in Heilbronn und spazieren zum nahen Neckar. Higler-Kühner: „Unterwegs werden wir bewusst auf die Umgebung achten. Der Mensch muss sich als Teil einer großen Ordnung, nicht als isoliertes Wesen begreifen.“ Wer sich dem Moment hingibt und den fließenden Neckar betrachtet, entdeckt Parallelen zum Leben. Ebenso wie Wasser ist auch dieses stets im Fluss. „Am Neckar werden wir verweilen, Atemübungen machen und jede Sekunde bewusst genießen.“ Higler-Kühner betont: „Die Treffen sind nicht nur für Christen, sondern für alle, die dem Leben Tiefe geben und es entschleunigen möchten.

Information

Die Erlebnisspaziergänge am 15. März sowie am 5. und 19. April finden von 10 bis 11.45 Uhr statt. Treffpunkt: Heinrich-Fries-Haus, Bahnhofstraße 13, in Heilbronn. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Eine Anmeldung ist ab sofort unter Telefon 07131/89809-101 möglich.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare