In der Wilhelma wächst die Gruppe der Dscheladas weiter

Affengeiler Nachwuchs in der Wilhelma

+
 Seit Sonntag leben auf der Felsenanlage der Stuttgarter Wilhelma 50 dieser Blutbrustpaviane.

Das ist ja affengeil: Schon wieder Nachwuchs in der Wilhelma. Die Gruppe der Blutbrustpaviane wächst damit weiter.

Die vielleicht lebhafteste Tiergemeinschaft des Zoologisch-Botanischen Gartens ist noch quirliger geworden. Am vergangenen Sonntag konnte sich die Gruppe der Dscheladas über weiteren Nachwuchs freuen. Damit leben 50 dieser "Blutbrustpaviane" in der Afrika-Landschaft. Die Wilhelma betreut somit die größte Gruppe in einem Zoo weltweit.

Affengeiler Nachwuchs in der Wilhelma

Bereits im Dezember, Februar und April wurden auf der Felsenanlage Jungtiere der Dscheladas geboren worden. Aber auch die Mähnenspringer haben Mitte April vier Lämmer geboren, die auf dieser Anlage bereits über Stock und Stein gehen.

Sind sie nicht niedlich?

Wer die Tiere einmal live erleben möchte, der sollte zur öffentlichen Fütterung in die Wilhelma kommen. Montags bis freitags werfen die Pfleger den Dscheladas um 11.30 Uhr Äpfel zu - ein wahres Spektakel. Die Affen fangen sie auf den Hinterbeinen stehend aus der Luft.

Mehr zum Thema:

Knuffiger Nachwuchs: Faultierbaby in der Wilhelma

Baby-Alarm im Zeitwald: Die Alpakas freuen sich über den Frühling

Wilhelma freut sich über Esel-Fohlen: Zotteliger Nachwuchs in Stuttgart

echo24.de Redaktion

echo24.de Redaktion

E-Mail:redaktion@echo24.de

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare