Hundefreunde befeinden sich

Hohenloherin schlägt mit Hundeleine um sich

+
In Forchtenberg gingen nicht die Hunde aufeinander los, sondern deren Besitzer.

Ein handfester Streit mit der Hundeleine, Beleidigungen und ein Sturz vom Fahrrad sind das Ergebnis einer Begegnung zweier Hundefreunde.

Im Forchtenberger Waldfeld kam es am Dienstagabend zu einem Streit zwischen zwei Hundebesitzern. Gegen 19.45 Uhr ging dort ein 43-Jähriger mit seinem Vierbeiner spazieren und telefonierte währenddessen mit seinem Handy, als ihm eine Radfahrerin entgegenkam.

Diese führte zu beiden Seiten jeweils ebenfalls einen Hund an der Leine. Als der Mann die Situation erkannte, wich er, seinen Angaben nach, mit seinem Tier zur Seite aus. Aus ungeklärten Gründen stürzte die Frau dennoch von ihrem Rad, wobei sich einer ihrer Hunde von der Leine lösen konnte.

Daraufhin forderte der Mann die ihm bekannte 50-Jährige auf, ihren Vierbeiner wieder anzuleinen. Wie der 43-Jährige anschließend der Polizei schilderte, habe die Tierhalterin ihn daraufhin nicht nur beleidigt, sondern auch mit der Hundeleine nach ihm geschlagen! Dies veranlasste ihn zu einer Anzeigeerstattung gegen die Frau.

echo24.de Redaktion

echo24.de Redaktion

E-Mail:redaktion@echo24.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare