Ominöse Arbeiter

Achtung! Keine Helfer sondern Betrüger

+
Symbolbild.

Im Hohenlohekreis treiben sich derzeit ominöse Arbeiter herum.

Ach, wäre das schön, wenn einfach jemand die unangenehmen Hausarbeiten übernehmen würde. Aber was im Märchen funktioniert, ist in der Realität eine fiese Betrugsmasche. Männer, die derzeit im Hohenlohekreis ungefragt den Hof reinigen, sind nämlich keine selbstlosen Heinzelmännchen.

Bürger aus Pfedelbach, Büttelbronn, Scheppach und Unterheimbach hatten sich bei der Polizei gemeldet. Englisch sprechende Männer boten ihnen Dach- oder Hofreinigungsarbeiten an. Teilweise fingen sie ohne Auftrag einfach mit der Arbeit an.

"Meistens ist es schwierig, Betrüger auszumachen, weil die sehr clever vorgehen", erklärt Rainer Köller von der Heilbronner Polizei. "Bei dieser Masche hat bisher aber wohl niemand Geld bezahlt."

Die Polizei konnte mehrere Briten kontrollieren. Sie hatten keine entsprechende Reisegewerbekarte. In einem Fall wurden Reinigungsarbeiten deshalb unterbunden. Einer der Männer war zudem schon mehrfach wegen Betrugs bekannt.

Besonders schwierig: Nicht nur die Männer machen sich strafbar. Auch eventuelle Auftraggeber könnten straffällig werden. Also lieber doch selbst den Besen in die Hand nehmen.

Mehr zum Thema:

Schwer verletzt: Neunjähriger von Auto erfasst und

Mysteriöser Unfall: Opfer statt Täter gesucht

Zusammenstoß: Radfahrer bei Unfall schwer verletzt

echo24.de Redaktion

echo24.de Redaktion

E-Mail:redaktion@echo24.de

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare