140 Freizeitsportler traten an

Heilbronner gewinnt Strohballen-Olympiade

+
Ein Teilnehmer wirft einen Strohballen
  • schließen

Fliegende Strohballen sorgten am Wochenende in Ludwigsburg für Aufsehen. Die Disziplinen waren dabei kurios.

Sie flogen durch die Luft oder kullerten ins Ziel: Mit Strohballen haben 140 Freizeitsportler in Ludwigsburg einen ungewöhnlichen Wettkampf ausgetragen. Dabei traten sie in zwei Disziplinen gegeneinander an: Weitrollen und Weitwerfen. Keine leichte Aufgabe, denn die Rundlinge waren einige Kilogramm schwer.

Im vergangenen Jahr hatte ein finnischer Basketball-Nationalspieler einen vier bis fünf Kilo schweren Strohballen 13,50 Meter weitgeworfen. Diesmal schaffte ein 39-Jähriger aus Heilbronn immerhin eine Siegerweite von 11,40 Meter. Die sogenannte "Strohballen-Olympiade" ist Teil der Ausstellung "Strohwelten" am Residenzschloss Ludwigsburg.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare