Letzten heißen Tage ausnutzen

Abkühlen und planschen ist hier immer noch möglich

+
Symbolbild.

Einige Freibäder der Region haben aufgrund des guten Wetters weiterhin geöffnet.

Heute klettert die Temperaturmarke noch einmal über 30 Grad und auch die nächsten Tage soll es warm bleiben. Nach Schule und Arbeit kann es da doch nichts besseres geben, als einen Sprung ins kühle Nass. Einige Freibäder der Region haben verlängert oder generell lange geöffnet. Hier kann man noch in Ruhe planschen:

Mosbach: Das Freibad famos hat noch bis Ende September geöffnet. Und zwar täglich zwischen 9 und 20 Uhr.

Heilbronn: Bis Sonntag hat auch das Freibad Neckarhalde noch auf. Allerdings wurden die Öffnungszeiten leicht verändert: Statt ab 6:30 Uhr beginnt die Schwimmzeit erst um 7 Uhr, endet aber wie gewohnt um 20 Uhr.

Bad Rappenau: Das große Spaßbad Rappsodie passt sich den anderen Bädern an und bleibt ebenfalls bis mindestens zum 18. September geöffnet. Und zwar täglich von 8-19 Uhr.

Fotos: Ab ins kühle Nass!

Gemmingen: Die letzten Sonnenstrahlen können in Gemmingen perfekt ausgekostet werden. Denn das Freibad bietet bis einschließlich Sonntag täglich von 8:30-20 Uhr Badespaß.

Gundelsheim: Im Terrassenfreibad darf noch bis zum Ende der Woche nach Herzenslust geplanscht werden. Geöffnet wird jeweils um 8:30 Uhr, Schluss ist um 20 Uhr.

Bad Wimpfen: Sobald es regnet ist Schluss! Doch bis dahin kann im Mineralfreibad in Bad Wimpfen weiterhin geplanscht werden.

Neckarsulm: Gleich zwei Freibäder haben in Neckarsulm noch auf. Im Aquatoll ist bis zum Sonntag das Baden möglich. Montags bis Freitags von 7-9 und von 12 bis 20 Uhr geöffnet, Mittwochs macht das Bad eine Stunde eher auf, am Wochenende eine Stunde später. Auch das Ernst-Freyer-Bad öffnet noch bis Sonntag die Türen. Die Öffnungszeiten sind die selben.

Oberstenfeld: Mit ein wenig Glück bleibt das Mineralfreibad Oberes Bottwartal sogar noch über den 18. September hinaus geöffnet. Und zwar täglich zwischen 8:30 und 20 Uhr.

Ilsfeld: Die Freibad-Ampel auf der Homepage der Gemeinde zeigt die genauen Öffnungszeiten an. In jedem Fall ist der Freibadspaß bis zum Wochenende garantiert.

Langenbrettach: Auch hier darf noch geplanscht werden was das Zeug hält - täglich zwischen 9 und 20 Uhr, bis zum 18. September.

Güglingen: Gleiches gilt in Güglingen. Der Sprungturm lädt auch hier zum Hüpfen ins kühle Nass ein.

Weinsberg: Zwischen 9 und 19 Uhr bietet das Freibad Weinsberg vor allem für Schwimmer ein kleines Urlaubsparadies. Auch hier mindestens bis zum Sonntag.

Neudenau: Letzte Chance in Neudenau! Hier ist heute noch von 13:30-18:30 Uhr das Baden möglich.

Künzelsau: Zwischenzeitlich musste das Kocherfreibad schließen. Dafür wird jetzt verlängert. Bei Badewetter ist zwischen 11 und 19 Uhr bis zum Ende der Woche geöffnet.

Untersteinbach: Auch im Freibad Untersteinbach freut man sich über die warmen Spätsommertage. Bis Freitag kann zwischen 14 und 18 Uhr geplanscht werden.

Niedernhall: Das Freibad Niedernhall feiert am Samstag seinen Saisonausklang. Trotzdem lädt auch hier das Bad noch bis Sonntag zwischen 9 und 19:30 Uhr zum ausgiebigen Sonnenbaden ein.

Langenburg: Auch in Langenburg werden die warmen Tage ausgekostet. Bis zum Sonntag ist täglich zwischen 13 und 19 Uhr geöffnet. Am Wochenende öffnen die Türen sogar um zehn.

Mehr zum Thema:

Freibadtest: Kocherfreibad Künzelsau

Freibadtest: Solefreibad Bad Friedrichshall

Freibadtest: Terrassenfreibad Gundelsheim

Julia Fischer

Julia Fischer

Lifestyle, Essen und Trinken sind ihre Themen. Auch als Szene-Reporterin und bei lokalen Events mittendrin. Kolumne: "Angerichtet".

E-Mail:julia.fischer@echo24.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare