Sprungturm, Rutsche und Co.

Freibadtest: Terrassenfreibad Gundelsheim

+
Bei strahlendem Sonnenschein sind in Gundelsheim schon früh die ersten Schwimmer unterwegs.

Beim echo24.de-Freibadtest planschen wir in den Becken der Region, verdrücken Pommes und wollen wissen: Wo schwimmt es sich besonders gut?

Urlaub auf Balkonien? Sommerferien und nichts zu tun? Dann ab in die Freibäder der Region. Denn davon gibt es hier reichlich. Und die haben die unterschiedlichsten Vorzüge. Wir zeigen euch, was es wo gibt.

Im großen echo24.de-Freibadtest stellen sich die Plansch- und Schwimmbecken rund um Heilbronn in sieben Kategorien unserem Urteil. In jeder Kategorie gibt es je nach Leistung zwischen einer und fünf Quietsche-Entchen. Los geht´s mit dem Terrassenfreibad in Gundelsheim.

Öffnungszeiten: Jeden Tag kann von 8:30 Uhr bis 20 Uhr geschwommen und geplanscht werden. Für Jahres- und Zehnerkarteninhaber ist sogar ab sechs Uhr geöffnet. Allerdings gibt es eine etwas komplizierte Schlechtwetterregelung. Bei Regen und niedrigen Temperaturen schließt das Bad zwischen 10:30 Uhr und 16 Uhr. Die aktuellen Öffnungszeiten sind aber immer auf der  Homepage der Stadt Gundelsheim einsehbar. Abends könnte es mehr Flexibilität geben, um bei Hitze den Badespaß zu verlängern.

4 von 5 Quietsche-Entchen

Preise: Kinder zahlen für den ganzen Tag 2€, Erwachsene 4€. Ermäßigte Karten für Schüler, Studenten und Co. gibt es für 2,50€. Für Spätschwimmer wird's mit dem Abendtarif günstiger und auch Jahres- und Zehnerkartenbesitzer profitieren deutlich.

5 von 5 Quietsche-Entchen

Wo kühlt ihr euch am liebsten ab?

Arschbombentauglichkeit: Startblöcke, und ein Sprungturm von einem bis fünf Metern locken Höhenflieger. Die Jugendlichen spalten sich in zwei Gruppen. Die, die sich kopfüber runter stürzen und die, die lieber von unten zuschauen. Beides geht in Gundelsheim prima!

4 von 5 Quietsche-Entchen

Rutsch-O-Meter: Rutschfreaks kommen nicht voll auf ihre Kosten. Allerdings sorgt die kleine Wellenrutsche ins Nichtschwimmerbecken trotzdem für gute Laune. Denn die knapp vier Meter geht es durch die Form rasant hinunter. Zudem können mehrere Personen nebeneinander rutschen.

2 von 5 Quietsche-Entchen

Frittenfazit: Knusprig, große Portionen, rot-weiß. Genau so sollen Pommes sein! Daneben gibt's Süßkram, belegte Brötchen, Eis und vieles mehr.

5 von 5 Quietsche-Entchen

Sauberkeit: Wasser, Wiesen, Spielplatz und Volleyball-Sand sind super sauber. Morgens früh sind auch die Umkleiden und die Toiletten blitzblank geputzt. Durch die vielen Gäste werden diese Bereiche aber über den Tag verschmutzt. Da könnte zwischendurch noch einmal gewischt werden.

3 von 5 Quietsche-Entchen

Profischwimmer vs. Badeenten: Hier kommen sowohl Vielschwimmer als auch Freizeitplanscher voll auf ihre Kosten. Eine eigens abgetrennte Bahn macht das Bad für Sportler attraktiv. Ein Strudel und verschiedene Sprudelanlagen sorgen im Freizeitbecken für jede Menge Spaß. Ein zusätzliches Babybecken bietet dazu alles, was die ganz kleinen Gäste zum Planschvergnügen benötigen.

4 von 5 Quietsche-Entchen

Ergebnis: Gundelsheim sollte auf alle Fälle auf dem Ferienplan stehen. Denn hier ist für alle etwas dabei: Schwimmer, Beachvolleyballspieler, Familien und und und...

Deshalb insgesamt: 3,8 von 5 Quietsche-Entchen

Mehr zum Thema:

Bahn für Bahn:  Schwimmend zu mehr Fitness

Ganz viel Spaß im eiskalten Nass:  See und Freibad

Umfrage: Wie verbringt ihr die heißen Tage?

Julia Fischer

Julia Fischer

Lifestyle, Essen und Trinken sind ihre Themen. Auch als Szene-Reporterin und bei lokalen Events mittendrin. Kolumne: "Angerichtet".

E-Mail:julia.fischer@echo24.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare