Seit Donnerstag verschwunden

Belohnung ausgesetzt! Ilse Häge weiter vermisst

+
Ilse Hägel aus Illingen-Schützingen wird seit Donnerstagmorgen vermisst.

Die 58-jährige Frau wollte in die WG Cleebronn - und kam nie an.

+++++UPDATE: Ilse Häge aufgetaucht: 58-Jährige in Tschechien gefunden

Das Polizei bittet die Bevölkerung um Mithilfe. Seit Donnerstagmorgen wird die 58-Jährige Ilse Häge aus Illingen-Schützingen (Enzkreis) vermisst. Gegen 8.30 Uhr war sie mit ihrem weißen Ford Transit Kastenwagen, amtliches Kennzeichen PF-IH-2411, mit Ziel Weingärtnergenossenschaft Cleebronn aufgebrochen. Dort kam sie aber nie an.  

Die eingeleiteten Suchmaßnahmen blieben bisher ohne Erfolg (Stand: Montag 8.30 Uhr). Dennoch habe man weiter Hoffnung, auf eine Aufklärung des Falles, wie Sabine Doll vom Polizeipräsidium Karlsruhe auf Nachfrage von echo24 erklärte: "Bei Vermisstenfällen ist die Solidarität in der Bevölkerung groß."

Es wird befürchtet, dass sich Häge in einem gesundheitlichen Ausnahmezustand befindet und orientierungslos ist. Die Gesuchte ist 1,75 Meter groß, Brillenträgerin, hat kurze blonde Haare, schlanke Figur und war zuletzt mit dunkelblauer Jeans, weinrotem Fleece-Pullover und schwarzen Lederhalbschuhen bekleidet.

Die Familie hat mittlerweile eine Belohnung in Höhe von 2.000 Euro ausgesetzt, sowie einen Suchaufruf unter www.weingut-haege.de gestartet. Hinweise erbittet die Polizei unter der Rufnummer 07041-96930 an das Polizeirevier Mühlacker oder den Kriminaldauerdienst Karlsruhe unter 0721-939 5555.

Marc Thorwartl

Marc Thorwartl

Als Reporter bei den "Falken" immer auf Puckhöhe, auch auf regionalen Veranstaltungen mittendrin. Kolumne: "Eiskalt".

E-Mail:marc.thorwartl@echo24.de

Carolin Reisenauer

Carolin Reisenauer

Beackert in den frühen Morgenstunden alle wichtigen Themen. Sie hat den regionalen Sport immer im Visier. Kolumne: "Frühaufsteher".

E-Mail:carolin.reisenauer@echo24.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare