Nachtruhe gestört

Rauchgeruch: Flüchtlingsheim geräumt

+
Feuerwehr im Einsatz.

Die Nachtruhe der Bewohner wurde gestört.

Die Bewohner einer Flüchtlingsunterkunft in Sinsheim haben in der Nacht zum Sonntag kurzzeitig ihre Schlafplätze räumen müssen. In einer Halle der Unterkunft namens Breite Seite, in der 150 Geflüchtete untergebracht sind, hatte es nach Rauch gerochen. Polizei und Freiwillige Feuerwehr rückten daraufhin mit einem Großaufgebot an und brachten die Bewohner in Sicherheit. Bei der anschließenden Durchsuchung der Räume konnten die Sicherheitskräfte die Ursache für den Brandgeruch jedoch nicht feststellen.

Nach etwa 45 Minuten konnten die Asylsuchenden in ihre Schlafstätte zurückkehren. Die Polizei suchte auf dem Gelände gemeinsam mit dem Sicherheitsdienst der Unterkunft weiterhin nach der Herkunft des Geruchs.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare