Region

Stuttgart: Schon wieder Feinstaubalarm

+
Feinstaubalarm in Stuttgart.

Wieder droht dicke Luft in Stuttgart: Die Stadt ruft den dritten Feinstaubalarm aus, der für Autos in der Nacht auf Mittwoch um 0.00 Uhr beginnt.

Stuttgarter, Pendler und Gäste sind dazu aufgerufen, freiwillig etwas gegen die Belastung mit den winzigen Staubpartikeln zu tun und das Auto stehen zu lassen. Holzöfen, die nur als Zusatzheizung verwendet werden, sollen schon ab Dienstagabend, 18.00 Uhr, nicht mehr angefeuert werden. Wie lange der Feinstaubalarm diesmal gilt, ist noch unklar.

In Baden-Württembergs Landeshauptstadt war Mitte Januar der bundesweit erste Feinstaubalarm ausgelöst worden. In Ballungsgebieten ist die Quelle der winzigen, in der Luft schwebenden Teilchen vor allem der Straßenverkehr. Sie sind nicht sichtbar und gesundheitsgefährdend. Nach Angaben des Umweltbundesamtes gingen von 2007 bis 2013 allein in Deutschland im Durchschnitt jährlich rund 46 000 Todesfälle auf die Belastung mit Feinstaub zurück.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare