Trotz Reanimation

Fahrradfahrer nach Sturz verstorben

+
Symbolbild.

In Sinsheim war der Mann mit dem Kopf auf der Straße aufgeschlagen.

Ein Sturz eines Radfahrers nahm am Morgen ein grausames Ende. Der Mann verstarb an den Folgen seiner Verletzungen im Krankenhaus.

Der 77-Jährige fuhr am Donnerstagabend auf der Sinsheimer Bräunlingsbergstraße bergab, als er stürzte und mit dem Kopf auf der Straße aufschlug.

Ein Notarzt hatte den Radfahrer reanimiert und in ein Krankenhaus gebracht. Doch die Verletzungen waren offenbar zu schwer.

Nach den bisherigen Ermittlungen kann laut der Verkehrspolizei eine Fremdbeteiligung an dem Unfall ausgeschlossen werden.

Die Ehefrau wurde von der Polizei in Begleitung eines Seelsorgeteams über den Unfall in Kenntnis gesetzt.

Mehr zum Thema:

Verkehrschaos droht: A6 nach Unfall verstopft

Zusammenstoß: Motorradfahrer schwer verletzt

Raser: Verfolgungsjagd in Heilbronn

echo24.de Redaktion

echo24.de Redaktion

E-Mail:redaktion@echo24.de

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare