Tradition verpflichtet

Bockbierfest: Fünf Tage Ausnahmezustand

+
30 Liter Freibier gab es zur Eröffnung des Hagenbacher Bockbierfestes am Mittwochabend.

Jeden Tag ist ein abwechslungsreiches Programm mit Bands und Kapellen geboten.

Tradition hat einen Namen. So steht es auf den T-Shirts der unzähligen freiwilligen Helfer bei der Eröffnung des 52. Hagenbacher Bockbierfestes am Mittwochabend. Der Bad Friedrichshaller Bürgermeister Timo Frey lässt es sich nicht nehmen, den Fassanstich vorzunehmen. Danach läuft der Gerstensaft - ein Bockbier der Herbsthäuser Brauerei - in Strömen.

"1964 wurde das erste Bockbierfest veranstaltet. Viele sind schon von Kindesbeinen an mit dabei", erklärt Karl-Heinz Schell, zweiter Vorsitzender des Fördervereins des Friedrichshaller Sportvereins, der das Fest veranstaltet. "Am Freitag waren wir mit 32 Leuten vor Ort und haben das Festzelt in lediglich vier Stunden aufgebaut."

Bockbierfest: Fünf Tage Ausnahmezustand in Hagenbach

Schon um 18 Uhr ist das Zelt prall gefüllt. Lange Schlangen bilden sich an der Getränke- und Essensausgabe. Carmen und Peter Englert aus Bad Friedrichshall-Hagenbach haben sich einen guten Platz im Zelt gesichert und werden dort bedient. "Uns hat die Gier nach Fleisch hierher gelockt", sagt Peter Englert und lacht. "Normalerweise sind wir die nächsten fünf Tage hier, außer wir schwächeln und gönnen uns einen Abend eine Auszeit."

Werden Sie das Hagenbacher Bockbierfest dieses Jahr besuchen?

Und bei jedem Besuch gibt es DIE Spezialität des Festes: knusprige Hähnchen. "Wir nehmen hier unseren Jahresvorrat an Geflügel zu uns", erklärt seine Frau. "Und ich habe extra diese Woche Urlaub genommen. Für Hagenbacher gehört das Bockbierfest zum Pflichtprogramm." Ihr Mann - Jahrgang 1961 - hat noch nicht eines verpasst. "Mit drei Jahren hat mich mein Vater zur Premiere mitgenommen. Seitdem gilt: Kein Jahr ohne Bockbierfest."

Juliane und Stefan Ludwig aus Oedheim haben sich für einen der Stehtische im Außenbereich entschieden. "Wir sind jedes Jahr dabei, seitdem wir laufen können", berichtet Stefan Ludwig. "Für uns ist das die fünfte Jahreszeit." Mit klaren Regeln: "Einer von uns trinkt alkoholfrei", erklärt seine Frau. Und was, wenn doch einmal beide Alkoholisches zu sich nehmen? "Das ist auch kein Problem. Meine Mutter wohnt knapp 100 Meter vom Festgelände entfernt. Dort können wir jederzeit übernachten."

Auszüge aus dem Programm: Am Donnerstag spielt ab 17 Uhr die MSG Eintracht Obergriesheim, am Freitag sind "Rock´s Off" von 20 bis 1 Uhr angesagt. Am Samstag sorgt ab 20 Uhr ein DJ für die musikalische Unterhaltung und am Sonntag öffnet das Bockbierfest um 10.30 Uhr ab 12 Uhr spielt der Musikverein Untergriesheim und ab 17 Uhr die Stadtkapelle Bad Friedrichshall.

Mehr zum Thema:

Tradition:

Das Hagenbacher Bockbierfest 2016

Marc Thorwartl

Marc Thorwartl

Als Reporter bei den "Falken" immer auf Puckhöhe, auch auf regionalen Veranstaltungen mittendrin. Kolumne: "Eiskalt".

E-Mail:marc.thorwartl@echo24.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare