Schwaigern, Bad Rappenau und Untergruppenbach besonders betroffen

Viele Einsätze in der Region wegen Hochwasser

+
Zahlreiche Keller in der Region stehen unter Wasser: Kann dieses Kellerfenster in Gundelsheim dem schlammigen Wasser standhalten?

Unwetter setzen der Region erneut zu. Straßen in Schwaigern und Untergruppenbach überflutet.

Die Region kommt einfach nicht zur Ruhe: In Untergruppenbach sind derzeit Straßen überschwemmt, die Ortsmitte nicht passierbar. Das führte auch dazu, dass mehrere Autos "schwammen". Aus einem dieser Fahrzeuge wurde ein Kleinkind von DRK-Einsatzkräften gerettet.

25 Rettungskräfte sind im Einsatz. Und auch in Schwaigern und Bonfeld sind teilweise Strecken gesperrt. Außerdem kam es zu Überflutungen in Neckarsulm, Bad Friedrichshall, Leingarten, Kirchhausen, Massenbach, Bad Rappenau, Gundelsheim und Eppingen.

Zahlreiche Keller in der Region stehen unter Wasser: Kann dieses Kellerfenster in Gundelsheim dem schlammigen Wasser standhalten?

Jürgen Vogt, Pressesprecher der Feuerwehr Heilbronn: "In Schwaigern sind derzeit sieben Einsätze. Am schlimmsten hat es Untergruppenbach mit 25 Einsätzen erwischt. In Bad Rappenau sind derzeit 20 Feuerwehrkräfte im Einsatz. In Heilbronner Stadtgebiet und Landkreis hatten wir keine großen Probleme. Dafür war der Autobahnzubringer zur A81 gesperrt, ist aber mittlerweile wieder befahrbar."

Die Unwetterwarnung bestand laut Vogt am Abend bis 18.30 Uhr. Danach soll es ruhiger werden. "Es kommt nichts neues an Unwettern nach."

Und auch am Dienstagabend haben Gewitter und Starkregen in Heilbronn immer wieder die Feuerwehr auf den Plan gerufen, denn die starken Regenfälle hatten wieder für Wasser in Kellern gesorgt. 

Ein Keller in Gundelsheim steht unter Wasser.

Auch mussten überflutete Straßen gesperrt werden, wie etwa in Neudenau, Weinsberg und Obersulm. Der Autobahnzubringer in Untergruppenbach war zeitweise ebenfalls aufgrund des Regenmassen und Hagel unpassierbar. Dort hatte sich eine 20 Zentimeter hohe Schlammbrühe gesammelt, die in der Nacht beseitigt werden musste. 

Die Kreisstraße zwischen Heilbronn und Donnbronn wurde unterspült, ist noch immer unpassierbar.

Mehr zum Thema:

Service: Das Wetter auf echo24.de

echo24.de Redaktion

echo24.de Redaktion

E-Mail:redaktion@echo24.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare