Es kracht schon wieder!

Weitere Unwetter im Südwesten erwartet

Gewitter Blitze Burg Stettenfels Untergruppenbach

Auf die sommerlichen Höchsttemperaturen folgt schon wieder ein anderes Extrem.

Nach der großen Hitze von über 30 Grad stehen Baden-Württemberg weiter zum Teil schwere Gewitter bevor. Wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) am Donnerstag mitteilte, müsse im Tagesverlauf überall im Land mit heftigem Starkregen und Hagel gerechnet werden.

"Es könnte auch zu örtlichen Überflutungen kommen", sagte Sabine Krüger vom DWD in Stuttgart. Bisher hat es nach Angaben der Polizei kaum wetterbedingte Zwischenfälle gegeben. "Außer viel Regen und einem umgestürzten Baum blieb es bei uns ruhig in der Nacht", sagte etwa ein Polizeisprecher in Karlsruhe. Auch in der Region Heilbronn-Franken war nichts von wetterbedingten Vorfällen bekannt.

Haben Sie Angst vor einem Gewitter?

Der Spuck hat aber auch schon bald ein Ende: In der Nacht zum Freitag sollen die Gewitter allmählich abklingen.

Mehr zum Thema:

Wetterumschwung: Erst kommt die Hitze, dann die Blitze

Service: Das Wetter auf echo24.de

echo24.de Redaktion

echo24.de Redaktion

E-Mail:redaktion@echo24.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare