EM 2016: Das plant die Bundespolizei

Während EM Staus an Grenze

+
Grenzkontrollen können Staus verursachen.

Bundespolizei verstärkt während der Europameisterschaft 2016 Kontrollen im Grenzgebiet.

Das kann eine nervige Angelegenheit auf der Autobahn werden! Zur Fußball-EM wird die Bundespolizei in an der Grenze von Baden-Württemberg zu Frankreich verstärkt im Einsatz sein. Feste Grenzkontrollen werde es auf der deutschen Seite aber nicht geben, teilte die Bundespolizeiinspektion mit. Stattdessen werden zwischen dem 10. Juni und 10. Juli zu unterschiedlichen Zeiten und an verschiedenen Stellen mobile Kontrollstationen errichtet. Dafür werde das Personal verstärkt.

Macht die verstärkte Grenzkontrolle Sinn?

Die Beamten werden demnach stichprobenartig den Verkehr überprüfen. "Davon werden der Straßenverkehr, aber auch Züge und der Fußgängerverkehr im Grenzbereich betroffen sein", sagte ein Sprecher der Bundespolizeidirektion Stuttgart. Vor allem werden die Beamten ein Auge auf gewaltbereite Fußballfans haben. Verstärkung dafür kommt von szenekundigen Bereitschaftspolizisten.

echo24.de Redaktion

echo24.de Redaktion

E-Mail:redaktion@echo24.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare