Verbrechensserie im Neckar-Odenwald-Kreis geklärt

Langfinger nach Einbrüchen geschnappt

+
Symbolbild
  • schließen

Sie sorgten in der ganzen Region für Schrecken, jetzt sind zwei mutmaßliche Einbrecher geschnappt worden.

Es gibt keine perfekten Verbrechen, irgendwann werden Fehler gemacht - und dann schlägt die Polizei zu. Das mussten jetzt auch zwei mutmaßliche Einbrecher feststellen. Eine Einbruchserie, welche im September 2015 begonnen und die Ermittler der Polizei im Neckar-Odenwald-Kreis in Atem gehalten hat, scheint aufgeklärt zu sein.

Beamte des Polizeireviers Buchen konnten in der vergangenen Woche einen der mutmaßlichen Täter festnehmen. Er befindet sich mittlerweile in Untersuchungshaft. Ebenso wurde ein Mittäter festgenommen. Dieser wurde nach Abschluss der erforderlichen Maßnahmen auf freien Fuß entlassen. Im Verdacht, mindestens 12, möglicherweise auch mehr Einbruchsdiebstähle in wechselnder Besetzung begangen zu haben, stehen drei junge Männer im Alter von 20 und 21 Jahren.

Hauptsächlich Geschäfte in Buchen, Hardheim, Hainstadt und Mosbach wurden von den Tatverdächtigen heimgesucht. Sie erbeuteten dabei Wertgegenstände sowie Bargeld im Wert von zirka 53.000 Euro.

Die Beschuldigten gelten bis zu einer etwaigen Verurteilung durch ein Gericht als unschuldig.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare