Polizei Buchen rätselt

Mysteriöser Unfall: Opfer statt Täter gesucht

+
Symbolbild.

Eine ältere Frau rammt ein Auto. Doch der Besitzer ist nicht auffindbar.

Ein äußerst ungewöhnlicher Fall stellt derzeit die Buchener Polizei vor ein Rätsel. Nach einem Autounfall machte die Verursacherin eigentlich alles richtig - nur das Opfer ist bisher nicht aufzufinden.

Eine 72-Jährige streifte am Montagvormittag auf dem Parkplatz der Walldürner Geriatrie in der Miltenberger Straße mit ihrem BMW ein geparktes Auto. Anschließend wartete sie eine Stunde, doch niemand kam.

Darauf fuhr die alte Damen nach Hause und verständigte von dort aus die Polizei. Anschließend fuhr sie wieder zum Unfallort, da war der andere Pkw allerdings bereits weg.

Die Frau hatte sich zwar das Kennzeichen des beschädigten Wagens notiert und der Polizei übergeben, allerdings liegt wohl ein Ablesefehler vor.

Bei dem Auto handelt es sich wahrscheinlich um einen silbernen Pkw, eventuell um einen Mercedes A-Klasse oder ein ähnliches Auto. Dieses müsste an der linken Seite leichte Beschädigungen und blaue Lackantragungen haben.

Der Besitzer oder die Besitzerin und Zeugen werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Buchen, Telefon 06281 9040, in Verbindung zu setzen.

Mehr zum Thema:

Ludwigsburg: Juweliergeschäft spektakulär ausgeraubt

Frontalcrash: Schwerer Verkehrsunfall bei Massenbachhausen

Bad Friedrichshall: Haft nach versuchtem Totschlag

echo24.de Redaktion

echo24.de Redaktion

E-Mail:redaktion@echo24.de

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare