Kolumne: "Der Bruddler"

Wir sind gegen nackte Plauzen im Supermarkt

+
So etwas will man im Supermarkt nicht sehen!

Es gibt Orte, an denen man einfach keine Körper-Katastrophen sehen will.

Das vergangene Wochenende war wirklich toll. Viel Sonne, sommerliche Temperaturen – super! Naja. Mit der Hitze zeigt der Sommer aber auch seine hässliche Fratze: Plauzen-Alarm. Im Freibad? Okay. Denn da ist's ja echt egal. Aber doch nicht im Supermarkt!

Mein Hund darf nicht dorthin, wo es Nahrungsmittel gibt, dann doch bitte auch Menschen mit freiem Oberkörper nicht. Wenn ein Mann, völlig frei von Eitelkeiten, zwischen Wurstsalat und Eiscreme seine von der Sonne dunkelrot gegerbte Wampe durch die Gänge schiebt, dann ist das mehr als grenzwertig.

Oberkörper frei im Supermarkt - was haltet ihr davon?

Möchte ich solche Unappetitlichkeiten sehen? Nein. Also bitte: Leute, mit im Sommer dauerhaft wiederkehrender Textil-Inkontinenz, sollen sich bei akuten Anfällen von Supermärkten, Restaurants und Einkaufszentren fernhalten!

Wer sich entgegen jeder Vernunft zu geil für Klamotten hält, der sollte dringend ein Freibad, einen Badesee oder im Extremfall eine FKK-Einrichtung aufsuchen. Textilfreunde und Menschen mit normalem Würgereiz werden es dankbar zur Kenntnis nehmen.

Mehr zum Thema

Gruselig: Wenn Kinder Horrorfilme schauen

Stadtbahn-Song: Es fährt kein Zug nach Irgendwo

Dominik Jahn

Dominik Jahn

Hat immer die regionalen Top-Themen im Visier. Besonders der Sport (NSU, VfB, 1899) ist im Fokus. Kolumne: "Der Bruddler".

E-Mail:dominik.jahn@echo24.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare