Kolumne: "Der Bruddler"

Das muss mal gesagt werden: Pokémon Go Home

+
Pokémon Go-Spieler irren wie die Blöden durch die Straßen.
  • schließen

Langsam reicht es: Der Pokémon Go-Wahn nervt total. Die Spieler laufen wie Vollidioten durch die Gegend.

Bisasam, Glumanda, Schiggy, Turtok, Krebscorps, Seemops, Pummeluff, Knuddeluff sowie mindestens 700 weitere Pokémons und natürlich Pikachu...ihr nervt. Gewaltig. Verdammte Pokémon-Seuche. Lauter Irre, die wie bescheuert durch die Gegend laufen und aufs Handy starren.

Glückwunsch, ihr seid eine neue Gattung der Smombies: die Pokémombies. Und bitte, verschleiert euer hirnloses Umhergesteuer nicht als Spazierengehen. Der Raucher geht ja auch nicht zum Luft schnappen nach draußen. Blödsinn! Es liegt auch die Vermutung nahe, dass der gemeine Pokémon-Go-Spieler noch immer damit beschäftigt ist, sein allererstes Tamagotchi zu füttern und mit seiner Diddl-Maus zu kuscheln.

Aber hey, vielleicht seid ihr auch gar nicht komplett verblödet. Vielleicht habt ihr einfach die Zukunft im Blick. Umwelt und Mitmenschen werden auch einfach überschätzt. Aber da gibt es doch sicher mehr für euch: Wie wäre es zum Beispiel mit Parkplatz-Tetris? Auch nicht schlecht wäre A6-Mario Kart. Und weil bei Pokémon-Go sowieso schon alle so schön bescheuert hinter- und nebeneinander her latschen, würde sich doch auch Lemminge-Go anbieten. Go, Pokémon, GO HOME!!!

Mehr zum Thema:

Die Zudecke: Der Feind im meinem Bett

Eklig: Nackte Plauzen im Supermarkt

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare