Freibad und See locken die Massen

Ganz viel Spaß im eiskalten Nass

+
Besonders gemütlich: Am Breitenauer See entspannen die Strandschönheiten.

Zur Abkühlung lockt es die Region unter anderem an den Breitenauer See und das H2Ö.

Kaum ein freies Plätzchen auf der Liegewiese unterhalb des Kiosk. Bei gigantischen 36 Grad und wolkenlosem Himmel zog es natürlich scharenweise Wasserratten und Sonnenhungrige an den Breitenauer See.

"Wir genießen es barfuß durch den Sand zu laufen, das ist ja wie im Urlaub", Regina Bayer aus Heilbronn hat ihre Schwimmnudel mit zum Breitenauer See gebracht. Sie will hinausschwimmen zur Insel, der beliebten Anlaufstelle für Schwimmer aus Beton, doch die ist voll mit Kindern und Jugendlichen, die mit Spaß immer wieder ins Wasser springen.

Fotos: Ab ins kühle Nass!

Auch am Kiosk herrschte am Mittwoch Hochbetrieb. Die guten Küchengeister kamen kaum nach mit Pommes machen und Würste bruzzeln. Durstige Kehlen gab es natürlich mehr als genug am Rekord-Hitzetag in diesem Sommer, der nun nicht gerade mit Sonnentagen gesegnet war bisher.

Heiß begehrt sind die Schattenplätze auch im Öhringer Freibad. Andreas und Bettina Hofmann aus Öhringen haben sich aufgrund der guten Wettervorhersage kurzfristig zwei Tage frei genommen. Jetzt genießen sie den spontanen Kurzurlaub und lehnen entspannt am Beckenrand.

Gehen Sie gerne ins Freibad?

Urlaubsstimmung pur auch bei Manfred und Heidrun Leuser. Das Ehepaar aus Öhringen verbringt den Großteil des Sommers im Freibad. "Das ist für uns wie Urlaub. Wir haben hier unseren Stammplatz und treffen viele Bekannte - da fühlen wir uns wohl“, meinen sie vergnügt. Die Beiden verreisen lieber im Herbst oder Winter, wie sie sagen. Im Sommer sei es am Schönsten daheim in Öhringen.

Nicht nur das Wasser, sondern auch das gute Essen lockt die Menschen ins H2Ö. Fast täglich kommt Heidi Rimkus zur Zeit in den dortigen Biergarten zum Mittagessen. Eigentlich ist sie in Neuenstadt zuhause, wohnt aber den Sommer über auf dem Campingplatz in Pfedelbach-Buchhorn. Von dort ist es nur ein Katzensprung nach Öhringen. "Der Salatteller ist sehr empfehlenswert, super frisch und super günstig", lobt sie. Auch Chris Schuster und seine Familie stärken sich hier - mit Currywurst und Hamburger - bevor sie sich ins Badevergügen stürzen.

Text von Susanne Walter und Nicole Mücke

Mehr zum Thema:

Ohje: Das sind die Fashion-No-Gos im Sommer

Umfrage: Wie verbringt ihr die heißen Tage?

Dagegen: Keine nackten Plauzen im Supermarkt, bitte

echo24.de Redaktion

echo24.de Redaktion

E-Mail:redaktion@echo24.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare