Großeinsatz in Forchtenberg

Feuer an Schule - War es Brandstiftung?

Ein Löschfahrzeug der Feuerwehr. Foto: Daniel Bockwoldt/Archiv
  • schließen

50 Feuerwehrleute aus der Region waren im Einsatz, um den Brand zu löschen.

Puh, da war richtig was los. In der Nacht zum Sonntag, gegen 02.40 Uhr, setzten unbekannte Täter den Inhalt von zwei Altpapiercontainern in Brand. Die Container standen unter dem überdachten Eingangsbereich der Geschwister-Scholl-Schule in der Straße "Im Spitzen". Dadurch konnte das Feuer auf das Schulgebäude übergreifen. Die Fassade wurde bei dem Brand erheblich beschädigt.

Nach ersten Schätzungen beläuft sich der Sachschaden auf 200.000,- Euro. Personen wurden zum Glück nicht verletzt.

Die freiwilligen Feuerwehren Forchtenberg, Künzelsau und Öhringen waren mit etwa 50 Mann im Einsatz. Der Kreisbrandmeister befand sich ebenfalls vor Ort.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand geht die Polizei von einer Brandstiftung aus. Der Bereich der Schule gilt als Treffpunkt von Jugendlichen und Heranwachsenden.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen. Sachdienliche Hinweise zur Aufklärung der Straftat erbittet die Kriminalpolizei Heilbronn unter der Telefonnummer: 07131/104-4444.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare