Barrierefreiheit kaum gegeben

Bahnhöfe schneiden grottenschlecht ab

+
Der Bahnhof Heilbronn erhielt immerhin 60 von 100 Punkten.

Besonders ein Bahnhof fällt bei der Bewertung, die eine Grünen-Politikerin beantragt hatte, praktisch komplett durch.

Gerade einmal 16 von 100 Punkten - das ist die traurige Bilanz die der Bahnhof Jagstfeld in Bad Friedrichshall vorweisen muss. Vor allem in Sachen Wetterschutz und Barrierefreiheit fällt Jagstfeld durch.

Das ergab eine Anfrage der Heilbronner Grünen-Abgeordneten Susanne Bay an die Bundesregierung. Auch Möckmühl und Neckarsulm schnitten mit 40 Punkten schlecht ab. Am Heilbronner Hauptbahnhof ist mit 60 Punkten ebenfalls deutlich Luft nach oben.

Wie gefallen Ihnen die Bahnhöfe der Region?

Leider lässt auch der technische Zustand der Bahnhöfe zu wünschen übrig. Hier erhielten Möckmühl und Siglingen die schlechten Noten von 5,2 und 5,0. Lediglich einen Lichtblick gab es hier: Bad Friedrichshall-Kochendorf erhielt eine 1,1.

echo24.de Redaktion

echo24.de Redaktion

E-Mail:redaktion@echo24.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare