Auto kam von Straße ab und prallte gegen Baum

Sufffahrt endet mit drei Schwerverletzten

+

Ein schlimmes Ende nahm ein Unfall bei Löwenstein. Drei Menschen wurden verletzt.

Es war ein plötzliches Ende, wahrscheinlich auf dem Heimweg: Ein Unfall bei Löwenstein endete für drei Menschen im Krankenhaus. Ein auf der Landesstraße 1066 in Richtung Neulautern fahrender 24-jähriger kam in einer Linkskurve vermutlich infolge Alkoholeinwirkung und überhöhter Geschwindigkeit nach rechts von der Fahrbahn ab, rutschte auf einer Länge von etwa 40 Metern die Böschung entlang und prallte schließlich gegen einen Baumstumpf, welcher das Auto anhob und gegen einen Baum schleuderte. Das Fahrzeug stürzte um und kam auf der Beifahrerseite liegend zum Stillstand.

Während der Fahrer äußerlich unversehrt sein Fahrzeug selbständig verlassen konnte, wurden sein 21-jähriger Beifahrer und die 25-jährige Mitfahrerin eingeklemmt und mussten von der Feuerwehr mit der Rettungsschere befreit werden. Alle drei Personen mussten zur stationären Behandlung in Krankenhäuser eingeliefert werden. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 6.000 Euro. Die Freiwilligen Feuerwehren Löwenstein und Weinsberg waren mit 9 Einsatzfahrzeugen und 48 Feuerwehrleuten am Einsatzort.

Dem Unfallverursacher wurde eine Blutprobe entnommen und dessen Führerschein einbehalten. Die Landesstraße 1066 musste zwischen der Einmündung in die L 1116 und Altlautern zwischen 23.40 und 01.40 Uhr voll gesperrt werden.

echo24.de Redaktion

echo24.de Redaktion

E-Mail:redaktion@echo24.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare