Sekundenschlaf mögliche Ursache

Auto stürzt Brücke hinunter – zwei Schwerverletzte

+
Das Blaulicht eines Funkstreifenwagens.

Das Auto flog über die Leitplanke und anschließend sechs Meter in die Tiefe.

Am Sonntag gegen 13 Uhr befuhr ein 63-Jähriger die Autobahn 6 in Richtung Heilbronn. Auf Höhe von Ilshofen kam der Mann offenbar infolge Sekundenschlafs nach rechts von der Fahrbahn ab. Er schanzte über die Leitplanke und stürzte im weiteren Verlauf eine Autobahnbrücke hinunter. 

Etwa 6 Meter tiefer blieb das Auto auf dem Dach liegen. Sowohl der 63-Jährige als auch seine 61-jährige Beifahrerin wurden bei dem Unfall schwer verletzt. Die Beifahrerin wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen. Die Schadenshöhe beläuft sich auf zirka 15.000 Euro.

echo24.de Redaktion

echo24.de Redaktion

E-Mail:redaktion@echo24.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare