Landratsamt Schwäbisch Hall gibt erste Zahlen bekannt

Schäden in Braunsbach: Konkrete Zahlen

+
Braunsbach hat es bei dem Unwetter besonders hart getroffen.

Nach den Schäden durch Sturmtief "Elvira" gibt das Landratsamt Schwäbisch Hall erste konkrete Zahlen für Braunsbach bekannt.

Das verheerende Unwetter im Landkreis Schwäbisch Hall vor zehn Tagen hat Schäden in Höhe von rund 112 Millionen Euro hinterlassen. Alleine auf das schwer verwüstete Braunsbach entfielen dabei 104 Millionen Euro, teilte das Landratsamt Schwäbisch Hall heute mit.

In der Schätzung seien auch die Schäden an Straßen oder Brücken enthalten. Die Zahlen sind aber noch vorläufig. Denn: Es kann immer noch Nachmeldungen der Kommunen geben. Bereits Ende vergangener Woche hatte der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) eine Schätzung für gesamt Südwestdeutschland veröffentlicht.

So viel Regen: Die echo24.de-Region steht unter Wasser

Danach soll das Unwetter insgesamt Schäden in Höhe von 450 Millionen Euro angerichtet haben. Neben den Kosten für versicherte Häuser und den Hausrat umfasse diese Summe auch Schäden von Gewerbebetrieben und an kaskoversicherten Autos.

echo24.de Redaktion

echo24.de Redaktion

E-Mail:redaktion@echo24.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare