Gewinner will weiterarbeiten

85 Millionen Gewinn: Nordhessens Lottokönig hat sich gemeldet

+
Richtig getippt: Ein verheirateter Angestellter aus Hessen hat den Eurojackpot geknackt.

Kassel - Nun sind 85 Millionen Euro auf seinem Konto: Der Mann aus Nordhessen, der den Rekordgewinn von knapp 85 Millionen Euro abräumte, hat sich bei der Lottogesellschaft gemeldet. Das teilte Lotto Hessen am Donnerstag mit.

Über den Mann weiß man bisher nicht viel. Er kommt aus Nordhessen, ist verheiratet, angestellt. Das Paar hat keine Kinder. Mehr teilte Lotto Hessen nicht mit – man will die Anonymität des Mannes schützen.

Wie die Gesellschaft gestern mitteilte, habe der Mann am Montagabend seine Spielquittung aus dem Auto geholt und mit den gezogenen Zahlen vom Wochenende verglichen. Danach, so habe er gegenüber Lotto Hessen die Situation geschildert, habe er zunächst zurückhaltend reagiert. „Bitte prüfen Sie erst mal die Spielquittung, hoffentlich stimmt es auch wirklich“, habe er die Lottogesellschaft gebeten.

Doch danach war der Jubel groß: „Dann sind meine Frau und ich uns weinend in die Arme gefallen“, wird der nun vielfache Millionär von Lotto Hessen zitiert.

Der Mann hatte am Freitagabend den Eurojackpot geknackt. Im Topf waren exakt 84 777 435,80 Millionen Euro. Es ist der bislang höchste Lotteriegewinn in Deutschland.

Der glückliche Gewinner wolle nun erst einmal feiern, aber ganz ruhig, zusammen mit seiner Frau und einer richtig guten Flasche Wein, habe er gegenüber der Lottogesellschaft angekündigt: „So einer, die wir uns bisher nie geleistet haben.“

Am meisten freue er sich darüber, „dass meine Frau und ich ab jetzt unser ganzes Leben lang unabhängig und frei sein werden“. Zur Ruhe setzen wolle er sich aber nicht: „So einfach gar nichts tun, da wird man doch auch bekloppt.“

Wie man 85 Millionen Euro sicher und gut anlegt, verrät Vermögensberater Dirk Jung von der Kasseler Sparkasse. Sein Tipp: Ruhig bleiben und verschiedene Anlageformen nutzen. 

(tho/ach/dpa)

Lesen Sie auch:

- So lange hat der Jackpot-Gewinner Anspruch auf Millionen

- 84,8 Mio. Euro: Glückspilz aus Nordhessen hat sich noch nicht gemeldet

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare