"Hardwired... to Self-Destruct"

Metallica-Album veröffentlicht - Witziger Logo-Generator

+
Gitarrist Kirk Hammett will noch mit 100 leben und Gitarre spielen.

Los Angeles - Diesen Freitag ist das neue Album von Metallica erschienen. Die Band feiert das auch mit einem witzigen Logo-Generator.

Wut ist für den Metallica-Gitarristen Kirk Hammett ein wichtiger Antrieb. Das zeigt sich auch in dem neuen Album, dass die Band acht Jahren nach dem letzten Album auf den Markt bringt.

Die Songs ihres neuen Albums "Hardwired... to Self-Destruct", das am Freitag erschienen ist, hätten er und seine drei Bandkollegen "mit viel Wut, viel Aggression" geschrieben, sagte Hammet AFP bei einem Besuch in Paris. "Wir sind vier wütende Typen."

Wut sei auch der Grund gewesen, warum er überhaupt mit der Musik angefangen habe, erzählte Hammett. Beim Gitarrespielen gingen ihm so viele Saiten kaputt, dass er mit dem Wechseln nicht hinterher komme. "Ich spiele immer sehr, sehr aggressiv und auf sehr wütende Weise, dann geht es mir besser."

Und der 53-jährige Heavy-Metal-Gitarrist will das noch lange tun. Sein Ziel sei es, "bis 100 zu leben und in der Lage zu sein, mit einer Gitarre da zu stehen und 'Seek and Destroy' zu spielen", sagte Hammett mit Blick auf einen Song aus dem Debütalbum "Kill 'Em All" von 1983. Das Album "Hardwired... to Self-Destruct" kommt am Freitag, den 18. November auf den Markt. 

Die CD-Kritik der tz lesen Sie hier, die des Münchner Merkur dort.

Logo-Generator für Fans

Die Band hat zudem eine witzige Aktion gestartet: Unter metallica.alwaysdata.net haben Fans die Möglichkeit, ihren Namen (oder einen Begriff ihrer Wahl) in ein Logo im typischen Metallica-Style umzuwandeln - und das dann ihren Freunden bei Facebook nahezubringen. Natürlich nutzen viele das auch für Quatsch. Inklusive uns.

Metallica mit neuem Album zurück

AFP/lin

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare