Nach einmal tragen ist Schluss

Mehrheit wechselt Unterwäsche täglich

+
Eine Umfrage ergab, das knapp zwei Drittel der Befragten ihre Sportbekleidung nach Benutzung wechseln. Bei der Unterwäsche gaben sogar 82 Prozent an, diese täglich zu wechseln. Foto: Felix Kästle

Wie oft tragen Sie Ihre Kleidung normalerweise, bevor Sie sie waschen oder in die Reinigung geben? Einmal, zweimal oder dreimal. Was das im Detail heißt, zeigt eine Umfrage.

Berlin (dpa/tmn) - Die große Mehrheit der Deutschen wechselt ihre Unterwäsche nach einmaligem Tragen. 82 Prozent gaben das in einer YouGov-Umfrage an. 12 Prozent tragen Tangas, Boxershorts und Co zweimal vor dem Waschen, 3 Prozent dreimal. Genauso viele tragen ihre Unterwäsche noch häufiger.

Die Sportkleidung wechseln knapp zwei Drittel der Teilnehmer (63 Prozent) nach einmaliger Nutzung. Hier sind es immerhin 21 Prozent, die die benutzte Sportkleidung ein zweites Mal anziehen, 10 Prozent machen das dreimal. Und 7 Prozent wechseln Trainingsanzug und Co. noch seltener.

Für die Umfrage im Auftrag des Geräteherstellers LG Electronics wurden in Deutschland zwischen dem 14. und 21. September rund 2000 Personen ab 18 Jahren befragt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare