Reise-News

Reise-News: Maschinenhalle und Brücken-Sperrung

+
Die Maschinenhalle der Zeche Zollern in Dortmund gilt als Pionierbau der Industriedenkmalpflege in Deutschland. Foto: Friso Gentsch

Die Maschinenhalle der Zeche Zollern ist restauriert worden und kann nun wieder besichtigt werden. Die weltgrößte Glasbodenbrücke in der chinesischen Provinz Hunan ist hingegen gerade für Besucher gesperrt. Neue Aktivreisen gibt es bei Gebeco. Die Reise-News im Überblick:

Maschinenhalle der Zeche Zollern wieder für Besucher offen

Die Maschinenhalle der Zeche Zollern mit ihrem Jugendstilportal ist nach neun Jahren Restaurierung wieder für Besucher zugänglich. Zu den Höhepunkten gehören neben dem Portal die große Schalttafel aus Marmor und eine elektrische Fördermaschine von 1902, die bald wieder in Betrieb gesehen soll. Die Maschine war damals die erste elektrisch betriebene Hauptschacht-Fördermaschine im europäischen Bergbau, wie Tourismus NRW erklärt. Ab 18. September gibt es jeden Sonntag um 16.00 Uhr geführte Touren durch die Halle. Dort sollen in Zukunft auch Ausstellungen stattfinden.

Rekord-Glasbodenbrücke in China kurz nach Eröffnung gesperrt

Die weltgrößte Glasbodenbrücke in China musste einem Medienbericht zufolge 13 Tage nach ihrer Eröffnung wegen zu vielen Besuchern vorläufig gesperrt werden. Die 430 Meter lange Zhangjiajie Grand Canyon Glass Bridge in der Provinz Hunan sei für Wartungsarbeiten geschlossen worden, so die Zeitung "South China Morning Post". Allerdings ist die Brücke laut lokalen Politikern weiter sicher. Es gehe um allgemeine Erweiterungen der Anlage, etwa Parkplätze. Offenbar waren statt der erlaubten 8000 Besucher pro Tag mehr als 10 000 Gäste gekommen, meldet laut Bericht die amtliche Nachrichtenagentur Xinhua. Wann die Brücke wieder öffnet, ist offen.

Nach Patagonien oder zum Baikalsee: Mehr Aktivreisen bei Gebeco

Der Reiseveranstalter Gebeco baut sein Angebot an Aktivreisen im kommenden Jahr um zehn Prozent aus. Im Programm finden sich 60 Wanderreisen und 17 Fahrradreisen, teilte der Veranstalter mit. Erstmals bietet Gebeco ausgewiesene Trekking-Reisen an, zum Beispiel nach Patagonien und zum Baikalsee. Neue Wanderreiseziele sind Kanada, Norwegen, die Mongolei und die Kombination Argentinien und Chile. Auch 15 Radreisen sind komplett neu im Programm, etwa nach Litauen, Südengland und Sizilien.

Bericht der "South China Morning Post"

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare