Hotelzimmer: Welche sind am günstigsten?

+
Hotelzimmer gibt es in den unterschiedlichsten Preisklassen. Doch wovon hängen die Zimmerpreise innerhalb eines Hotels ab? Foto: Christian Charisius

Dass es Hotels in unterschiedlichen Preisklassen gibt, ist keine Neuigkeit. Aber auch innerhalb eines Hotels gibt es günstigere Zimmer. Von welchen Faktoren kann das abhängen?

Berlin (dpa/tmn) - Klar, wer in der Nebensaison verreist, zahlt für das Hotelzimmer nicht so viel wie in der Hauptsaison. Und ein Zimmer in einem Fünf-Sterne-Hotel ist teurer als in der Frühstückspension. Doch welches Zimmer innerhalb eines Hotels ist am günstigsten?

Das hängt im Wesentlichen von drei Faktoren ab: Größe, Ausstattung und der Blick aus dem Fenster, wie Christopher Lück vom Deutschen Hotel- und Gaststättenverband Dehoga erklärt. Es gilt: Je größer ein Zimmer ist und je mehr Annehmlichkeiten es hat, umso höher der Preis.

Doch auch der Blick spielt eine Rolle: "Sicherlich wird ein Hotel mit einem Panoramablick über eine Stadt oder einem grandiosen Blick über das Meer dort höhere Preise aufrufen", sagt Lück. Günstig könnte dagegen ein Zimmer in einem Nebengebäude des Hotels sein.

Viele Faktoren einer Hotelbuchung haben mit der Lage und dem Zuschnitt des Zimmers nicht direkt zu tun: Vollpension, ein Parkplatz in der Tiefgarage, Zimmerservice - das alles treibt meist den Preis in die Höhe. Am besten fragt ein Gast auf der Suche nach einer möglichst günstigen Übernachtung ganz offen nach dem preiswertesten Zimmer, rät Lück.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare