Auf dem Weg nach Faro

Germanwings-Maschine stoppt wegen Notfall in Bordeaux

Köln/Düsseldorf - Wegen eines medizinischen Notfalls musste eine Germanwings-Maschine am Dienstag in Bordeaux zwischenlanden. Es war die zweite außerplanmäßige Landung der Airline innerhalb weniger Stunden.

Update vom 19. Mai 2016: Eine Egyptair-Maschine ist am Donnerstag über dem Mittelmeer abgestürzt. Wir halten Sie über alle Entwicklungen zum Flug MS804 auf dem Laufenden.

Wegen eines medizinisches Notfalls ist eine Germanwings-Maschine aus Düsseldorf auf dem Weg nach Faro am Dienstagmorgen in Bordeaux zwischengelandet. Der Airbus mit 168 Passagieren an Bord habe anderthalb Stunden nach dem Start in der NRW-Landeshauptstadt außerplanmäßig um 9.29 Uhr auf dem französischen Airport gestoppt, sagte ein Unternehmenssprecher. Ein Passagier habe dringend notärztliche Versorgung benötigt. Die Maschine habe ihren Flug um 11.10 Uhr fortgesetzt.

Zuvor hatte die Airline mitgeteilt, dass eine Germanwings-Maschine am Montagabend am Düsseldorfer Flughafen notlanden musste. Die Piloten hätten Rauch im Cockpit wahrgenommen und sofort reagiert. An Bord des Flugs 4U 9023 von Dresden nach Düsseldorf seien 142 Passagiere und 5 Crew-Mitglieder gewesen. Alle hätten die Maschine über Treppen verlassen können. Zuvor hatte die Bild-Zeitung berichtet.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare