Event-Serie

ZDF verfilmt Roman „Unterleuten“ von Juli Zeh

+
Juli Zeh: Ihr Roman "Unterleuten" wird verfilmt.

Mainz - Es ist die Geschichte eines Dorfes in Brandenburg: Der Roman "Unterleuten" von Juli Zeh wird verfilmt. Das ZDF will daraus eine "Event-Serie" machen.

Das ZDF wird den Roman „Unterleuten“ von Juli Zeh (42) verfilmen. Die Erzählung soll unter der Regie von Matti Geschonneck („Ein großer Aufbruch“, „Zeugenhaus“) als Event-Serie laufen, erklärte der Sender am Donnerstag. Was sich hinter dem Begriff Event-Serie verbirgt, also ob dazu auch Veröffentlichungen und Veranstaltungen außerhalb des TV-Programms gehören, konnte das ZDF noch nicht beantworten.

Derzeit entwickelt Magnus Vattrodt die Drehbücher. Wann die Dreharbeiten sein werden, steht noch nicht fest. „Unterleuten“ sei der „wirkliche Gesellschaftsroman dieses Jahrzehnts“ und stelle „die richtigen Fragen nach Qualität und Zukunft unseres privaten wie gesellschaftlichen Zusammenlebens“, erklärte ZDF-Programmdirektor Norbert Himmler.

Juli Zeh erzählt in dem Anfang des Jahres erschienenen Roman die Geschichte eines Dorfes in der brandenburgischen Provinz, dessen Gefüge durch ein paar geplante Windräder aus den Fugen gerät. Die Autorin legte die Inszenierung aber auch über die Grenzen des Buches hinaus an - als literarisch-virtuelles Gesamtkunstwerk. So existieren die Romanfiguren aus „Unterleuten“ auch im Internet.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare