Heute hat die Fastenzeit begonnen · Auf alles Mögliche wird verzichtet

Fastenzeit: 40 Tage ohne

  • schließen

Qual oder Befreiung? Ob Alkohol (Foto: Archiv), Zigaretten, Süßigkeiten oder Fleisch – Fasten bedeutet Verzicht. 40 Tage lang.

Raimund Hofmann, Geschäftsführer der Brunnen-Apotheke in Leingarten, erklärt, was bei temporärem Fasten im Körper passiert: „Der Entschlackungsprozess dient der Aktivierung des Stoffwechsels sowie der Gewichtskontrolle. Ziel in jedem Falle sind Körpererfahrung und -reinigung.“ Der Trend geht heutzutage über das traditionelle Heilfasten hinaus. Während Enthaltsamkeit früher etwas für Tiefgläubige war, scheint es heute wieder in Mode gekommen zu sein. Verzicht auf Fleisch war gestern. Online-Fasten ist neu im Kommen. Vom Kloster Bad Wimpfen heißt es: „Erst kürzlich haben wir einen berufsbegleitenden Fasten-Kurs nach Hildegard von Bingen angeboten. Aufgrund der heutigen Reizüberflutung, war auch mentales Fasten für die Seele ein großes Thema.“ Im Fokus steht dort aber auch die klassische Reduzierung auf bestimmte Nahrungsmittel, um den Körper zu entlasten. Auch im nächsten Jahr soll ein weiterer Kurs zum Thema Fasten angeboten werden.

Doch fasten die Menschen im echo-Land– und halten sie die Auszeit vom Essen durch?Mehr auf Seite 2

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare