Schokolade, Alkohol und Co.

Schmackofatz! Diese Grillmarinaden sind in

1 von 11
Mango-Curry-Marinade: Diese Marinade passt am Besten zu Geflügel. 2 EL Sesamöl, 8 EL Öl, 4 TL Currpulver, 2 TL Salz, 1 EL Zitronensaft und eine Prise Pfeffer mixen. Eine Mango schälen, um den Kern herum in Stücke schneiden und pürieren. Dann mit der Öl-Gewürz-Masse nochmals mixen.
2 von 11
Türkische Marinade: Die Marinade nach türkischer Art passt optimal zu Lamm- und Rindfleisch. Einfach 100ml Öl, 2 Knoblauchzehen, 2 EL Zitronensaft, Salz und Pfeffer nach Bedarf sowie reichlich Minze vermixen.
3 von 11
Für echte Kerle: Eine kleine Flasche Bier der Lieblingsmarke mit 4 EL Senf, einer fein gewürfelten Zwiebel, 3 Zehen Knoblauch und 2 EL Öl vermengen. Mit Pfeffer würzen und alles mixen. Dann das Fleisch marinieren - das Bier macht das Fleisch besonders zart - welches Fleisch gewählt wird, ist ganz dem eigenen Geschmack überlassen.
4 von 11
Asia-Style: Diese Marinade ist besonders für Hähnchenflügel oder -bollen geeignet. 4 EL Öl, 6 EL Sojasauce und 2 EL Zitronensaft vermengen. Ein Stück Ingwer fein würfeln und 2 EL Honig hinzugeben. Alles mixen.
5 von 11
Hot, hotter, Chili: Diese Marinade ist besonders für grobe Nackensteaks geeignet. Aber Vorsicht - sie bringt ordentlich Schärfe mit. Nichts für schwache Nerven also. Grundlage sind 50ml Chiliöl, dazu kommt eine klein gehackte Zwiebel. 4 getrocknete Chilis und 1 TL Pfefferkörner im Mörser zerstoßen. Je 2 gehäufte EL Tomantenmark und Ketchup sowie 20g Sambal Olek zum Öl geben, alles mixen. Wer noch mehr Feuer unterm Hintern will, kann mit Paprika und Harissa nachwürzen.
6 von 11
Kräuter-Wein-Marinade: 6 EL Olivenöl, ein halbes Glas Weißwein und den Saft einer Limette vermengen. Kräuter je nach Geschmack dazu geben. Am besten reichlich frische Kräuter verwenden und diese mit der Messerseite andrücken. So kommt das Aroma besser durch. Nicht im Mixer vermengen. Dann werden die Kräuter schnell bitter. Passt wunderbar zu Fisch und Meeresfrüchten, schmeckt aber auch zu Fleisch.
7 von 11
Für die Schönheit: Einen Becher Buttermilch, 4 EL Honig und etwas Zitronensaft vermengen. Fertig ist eine leckere, leicht süßliche Marinade.
8 von 11
Für Gemüsespieße: Bei Marinaden für Gemüse vorher schon das Gemüse in "Grillform" bringen. Zucchini in lange Streifen schneiden oder Spieße anfertigen. Gemüse in eine Auflaufform legen, mit Olivenöl beträufeln und Knoblauch, Basilikum und Thymian hinzugeben.
9 von 11
Nuss-Joghurt-Marinade: 4 EL Haselnussöl, 200ml Naturjoghurt, zwei Hände voller Nüsse nach Wahl und einen Schluck Orangensaft vermixen. Fertig!

Die Foto-Show zeigt, welche Marinaden in diesem Sommer auf Fleisch und Co. gehören.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare