Auf Instagram führt Christin Wirth ein digitales Tagebuch – mit großem Erfolg

Ein großes Herzchen für Christin

Knallige Farben auf weißem Hintergrund: So setzt die Bloggerin ihre Motive aus den Bereichen Kosmetik, Inneneinrichtung und Leckereien auf Instagram in Szene. Mit dabei: der geknipste Rosenstrauß (oben Mitte).
  • schließen

Stillleben ganz modern: Die Fleinerin zeigt, wie sie Kunst und Smartphone verbindet.

Rise, Hudson oder Valencia? Welchen Filter Christin Wirth für ihr Motiv wählen soll, weiß sie noch nicht. Die Bloggerin hält fokussiert ihr Smartphone in der Hand. Das Ziel: ihr Leben mit anderen zu teilen und vielleicht das eine oder andere Herzchen abzusahnen.

Instagram ist eine kostenlose App für Smartphones, mit der Videos und Bilder geteilt werden können. Ein interaktives Tagebuch also, in das die ganze Welt Einblick haben kann. Andere Nutzer haben anschließend die Möglichkeit, die hochgeladenen Bilder zu kommentieren oder durch Abgabe eines Herzchens zu bewerten. So entsteht ein reger Inspirations- und Gedankenaustausch zwischen den Mitgliedern.

Auf Instagram geht es aber um viel mehr als nur Inszenierung und Bestätigung. Wirth liebt die Ästhetik: „Stillleben zu fotografieren, macht mir unheimlich Spaß. Die Ruhe und Liebe zum Detail faszinieren mich immer wieder.“

Die Praxis sieht dabei so aus: Die Bloggerin setzt Outfits, Mahlzeiten oder andere hübsche Dinge auf Tischen oder Fußböden gekonnt in Szene. Wichtig ist dabei der Kontrast des Motivs zum weißen Hintergrund. Fotografiert wird von oben – die Vogelperspektive sorgt für die ideale Aufnahme. Dann folgen die Feinheiten: Helligkeit, Kontrast, Filter und Sättigung. Für die Fleinerin allesamt vertraute Begriffe: „Es muss alles zusammenpassen.“

Vor vier Jahren startete Wirth mit Instagram: „Ich wollte etwas Neues ausprobieren.“ Seitdem ist sie „ständig auf der Suche nach neuen Ideen und Inspirationen“. Die App gibt ihr dabei Abwechslung im Alltag. Heute möchten fast 13.000 Menschen an ihrem Leben teilhaben. Eine beträchtliche Zahl. Wie es dazu kam? Die 27-Jährige kann es nur erahnen: „Es ist ein bunter Mix aus allem.“ Leckere Snacks, Schönheitsprodukte, Mode und Inneneinrichtung sind ihre Lieblingsthemen.

Information

Christin Wirths Blog ist im Internet unter www.instagram. com/christiinamour zu finden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare